Förderung in Deutschland

In Deutschland steigt die Zahl der Elektroautos seit deutlich an. Ein Grund dafür sind die Förderungen der Elektroautos und der dazugehörigen Ladeinfrastruktur durch die einzelnen Bundesländern.

KfW Förderung

Was wird gefördert?

  • Neue Wallboxen mit 11kW Ladeleistung oder Wallboxen die auf 11kW durch ein Fachpersonal gedrosselt werden können.
  • Wallboxen mit Typ-2 Ladestecker.

Intelligent Ladepunkte

Eine intelligent gesteuerte Ladestation kann mit anderen Komponenten des Stromnetzes kommunizieren.

Strom aus erneuerbaren Energien

Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie für Ihre Lade­station ausschließlich Strom aus erneuer­baren Energien nutzen

Wohngebäude

Privat genutzte Stell­plätzen vor bestehenden Wohngebäuden in Deutschland
Eigentümer und Wohnungs­eigentümer­gemein­schaften, für Mieter und Vermieter
Bestandsgebäude – Neubauten erst nach Einzug

Ab wann wird gefördert?

Die Förderung start ab 24. November 2020.

Der gesamte Fördertopf limitiert!

Wie hoch ist die Förderung?

900 € pro Ladepunkt

Beispiel:

Anzahl Lade­punkte Schwellenwert Gesamtkosten Gesamt­zuschuss
1 900 EUR z. B. 700 EUR 0
1 900 EUR mind. 900 EUR 900 EUR
2 1.800 EUR z. B. 1.500 EUR 900 EUR
2 1.800 EUR mind. 1.800 EUR 1.800 EUR

NRW-Förderung

Die Förderung der Ladeinfrastruktur gilt für den nicht öffentlichen, sowie den halböffentlichen Bereich.

 

Ebenso gibt es eine Förderung für den öffentlichen Bereich.

Voraussetzung für öffentliche Ladepunkte:

  • mindestens an fünf Tagen pro Woche für zwölf Stunden
  • ununterbrochene öffentliche Zugänglichkeit empfohlen

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie von der Förderung bei der Installation einer Wallbox/Ladestation profitieren können, bietet kelengy von der Beratung bis zur Beantragung den vollumfänglichen Service an. Besonders die (zukünftigen) Elektromobilisten mit eigenen Firmen in Nordrhein-Westfalen können von der Förderung profitieren.

Wir beraten Sie gern!